B-Wurf - kleine Berichte - Ertheneburg-Berner

Willkommen bei den Ertheneburg-Bernern
Direkt zum Seiteninhalt

B-Wurf - kleine Berichte

Würfe
8. August 2014

Unser B-Wurf hat  am 3. August 2014 das Licht der Welt erblickt. Wir freuen uns über 2  süße Rüden und eine natürlich ebenso süße Hündin.

Jetzt ist Paulas  und Othellos Nachwuchs selbstverständlich der Mittelpunkt in der  Familie. Mehr folgt, wenn die erste freudige Aufregung Zeit für Anderes  lässt.


16. August 2014

2 Wochen sind unsere kleinen Bernerbärchen nun schon auf der Welt.

Noch besteht ihr junger Tagesrhythmus aus schlafen und saugen und noch mehr saugen und schlafen.

Das  wird sich aber bestimmt bald ändern, da sie langsam die Äuglein öffnen.  Die ersten Schlitze sind bereits zu erkennen. Zusammen mit dem Öffnen  der Augen, öffnen sch auch langsam die Gehörgänge, so dass die Welpen  Geräusche und Stimmen wahrnehmen können. Wenn wir mit den Welpen  kuscheln und mit ihnen sprechen haben wir bereits das Gefühl, dass sie  unsere Stimmen wahrnehmen. Sie werden dann ganz ruhig und “hören” zu.

Auch  wird schon mehr auf den kleinen Beinchen gestanden und versucht zu  laufen, was noch nicht wirklich gelingt, aber sehr putzig aussieht.  Heute ist bereits der erste Draufgänger aus der Welpenbox geflüchtet.  Nun haben wir ganz schnell die erste Erhöhung am Eingang angebracht.

Paula  versorgt ihre Welpen sehr gut und aufopfernd. Alle drei Zwerge haben  gut zugenommen und werden ausgiebig geputzt. Die erste Wurmkur hat es  auch bereits gegeben und ist auch gut vertragen worden.

Unsere  anderen Hunde dürfen noch nicht ins Welpenzimmer, da passt Paula noch  ganz genau auf. Klein Lotte versucht es trotzdem immer wieder und hat es  auch schon bis an die Wurfbox geschafft. Wird dann aber angeknurrt und  muss den Rückzug antreten.


24. August 2014

Die 3.  Lebenswoche von unseren 3 kleinen Bärchen liegt nun bereits hinter uns.  Auch wenn immer noch sehr viel geschlafen wird, so werden die Wachphasen  doch länger und die kleinen Bärchen entdecken nun sich, ihre  Geschwister und alles andere um sich herum. Noch ist die Wurfbox  geschlossen, wird aber in der kommenden Woche sicher geöffnet und somit  die Welt für die kleinen Entdecker erweitert.

Gestern gab es zum  ersten Mal drei kleine Kugeln Beefhack zum “Nachtisch”. Wie kleine  Raubtiere haben sie gefressen. Ich musste aufpassen, dass meine Finger  nicht mit gefressen werden! In der kommenden Woche werden die Kleinen  dann auch ihren ersten Welpenbrei bekommen. Das wird sicher eine schöne  Schmiererei und es dauert ewig, den Brei aus dem Fell der Kleinen wieder  heraus zu bekommen.

Nun ist es auch nicht mehr lange bis die  ersten Welpeninteressenten zu Besuch kommen. Ich freue mich schon sehr  auf Euch, bin ich doch ganz gespannt, was Ihr zu den drei kleinen  Schätzchen sagt.

7. September 2014

Den kleinen  Bärchen geht es sehr gut, sie sind munter und neugierig und erkunden  immer ein bisschen mehr von der großen weiten Welt.

Inzwischen  gab es die zweite Wurmkur, die wieder artig geschluckt wurde und wieder  gut vertragen wurde. Morgens gibt es jetzt eine Milchbreimahlzeit, die  ganz wunderbar im Fell klebt und mittags und abends je eine  Fleischmahlzeit mit wenig Gemüse. Noch säugt Paula ihre Welpen  regelmäßig, bleibt aber überwiegend stehen und die Welpen stellen sich  auf ihre kleinen Hinterbeinchen um an die Zitzen zu kommen.

Zum  Glück meinte das Wetter es in den letzten Tagen wieder etwas besser mit  uns. Die drei Bernies haben ihre ersten Tage im Garten erlebt. Sie  bleiben jetzt schon den ganzen Tag draußen und genießen es.

Die  ersten Besucher waren zum Welpenknuddeln da und sogar ein Fotoshooting  haben die Kleinen super mitgemacht. Fünf Wochen sind die Kleinen nun  schon alt - die Zeit läuft wieder Mal viel zu schnell!


14. September 2014

... und wieder eine Woche älter ....

Den  Kleinen geht es sehr gut. Sie genießen es den ganzen Tag draußen zu  sein, um zu spielen, zu toben und um nach Herzenslust zu raufen. Dabei  wird der “Gegner” dann richtig böse angeknurrt und nach ihm geschnappt.  Wenn dann die Retourkutsche kommt, findet man das Ganze nicht mehr so  interessant und wendet sich wieder anderen Dingen zu.

Es gibt  auch immer wieder etwas Neues zu entdecken: mal  ist es eine flatternde  Plane, ein umgefallener Eimer, ein vorbei wehendes Blatt, oder, oder,  oder ...... Es gibt so viele unbekannte, interessante Sachen, die  erkundet werden wollen. Nach so viel Neuem fällt man dann einfach um,  egal ob auf dem Rasen, auf der Kuscheldecke oder in der Sandkiste und  muss eine große Runde schlafen und von dem Erlebten träumen.

Wir  hatten diese Woche wieder liebe Welpenbesucher hier, kleine Kinder und  sogar fremde Hunde waren zu Besuch und wurden interessiert begutachtet  und leicht “angekaut”. Es hat aber allen sehr viel Spaß gemacht.

21. September 2014

Schon wieder eine Woche vergangen......

Wir  hatten diese Woche wieder sehr viel Glück mit dem Wetter und haben es  sehr genossen, noch ganz viel draußen mit und bei unseren kleinen Welpies  zu sein.

Die Spiele werden immer wilder. Es wird schon kräftig  zugebissen und nichts ist mehr sicher vor ihren kleinen spitzen  Zähnchen. Schuhe anknabbern lieben die Kleinen auch schon - das muss  wohl angeboren sein!

Die Wurfabnahme wird Anfang Oktober  erfolgen, ein paar Tage vorher wird das erste Mal geimpft und der  Mikrochip gesetzt. Mal schauen wie tapfer die kleinen Mäuse sind. Mit  tut es jedes Mal mindestens genauso weh!

Die ersten  Abgabetermine sind abgesprochen und dann ist es nicht mehr lange, bis es  wieder ganz ruhig (naja, fast...) bei uns im Haus und Garten wird. Noch  mag ich nicht daran denken und genieße jede Minute mit meinen kleinen  Bärchen.

28. September 2014

Acht  Wochen sind die kleinen Fellnasen nun schon alt! Sie haben alle ein  Gewicht von über 7 kg erreicht und werden bei der Wurfabnahme in 6 Tagen  bereits über 8 kg wiegen.

Die Kleinen sind sehr neugierig und  agil. Öffnet man eine Tür, sind die drei unter Garantie die ersten die  durchlaufen. Man muss jetzt sehr aufpassen, da sie recht flink sind.  Vorgestern ist mir der Erste aus dem Garten entwischt. In Windeseile  ging es die Auffahrt hinunter, unter dem Tor durch und auf die Straße.

Gestern  gab es die vierte und bei uns letzte Wurmkur. Morgen wird geimpft und  gechipt. Am Freitag kommt dann die Zuchtwartin und wenn alles ok ist,  zieht schon am nächsten Tag der Erste in seine neue Familie.


5. Oktober 2014


Die  letzte gemeinsame Woche startete gleich mit dem Impfen und Chipen der  kleinen Bernies. Am tapfersten war die kleine Jamie, sie hat keinen Laut  von sich gegeben. Aber auch die beiden Jungs haben nur kurz beim Chipen  gefiept. Es war dann aber alles ganz schnell wieder vergessen.

Dann  gab es diese Woche noch einen Ausflug mit Mama Paula an die Elbe. Es  war zu schön mit anzusehen, wie die Kleinen Paula in die Elbe  hinterherlaufen wollten und plötzlich abrupt stehen blieben, als die  Pfoten ganz nass wurden. Es war ein sehr schöner Ausflug, den nicht nur  die Welpen genossen haben! Die Tierfotografin Annett Mirsberger hat auf  diesem Ausflug wieder sehr schöne Bilder von den Kleinen gemacht, seht selbst -  zum dahinschmelzen!


Außerdem  hat diese Woche die Zuchtwartin die Wurfabnahme vorgenommen. Jeder  einzelne Bernie wurde gewogen und untersucht. Auch die Mama Paula wurde  begutachtet. Die Zuchtwartin war sehr zufrieden mit den großen und  kleinen Hunden.


Gestern hat Papa Othello vom Diepmannsbachtal  seine Sprösslinge besucht. Es war ein sehr schöner entspannter  Nachmittag. Othello ist ein richtiger Gentleman, ruhig und ausgeglichen,  einfach nur toll! Vielen Dank André und Simone für Euren lieben Besuch.


Heute  ist nun der erste Kleine ausgezogen. Er hat ganz liebe Menschen  gefunden und wohnt jetzt gar nicht so weit von uns entfernt und wir  werden ihn sicher öfters wieder sehen.


12. Oktober 2014

Es ist so still bei uns geworden…..

Heute ist nun die letzte kleine Maus ausgezogen. Big Jamie wohnt jetzt in Wolfenbüttel.

Gestern hat uns Bolle verlassen und schmust und tobt jetzt in Neuruppin mit Frauchen und Herrchen und Vierbeiner Bernie.

Benno  ist ja bereits vor 1 Woche zu seiner neuen Familie nach Schwarzenbek  gezogen. Er hat sich  gut eingelegt und seine Leute bereits“ fest im  Griff“. 😊

Danke,  dass Ihr meinen kleinen Bärlies so ein schönes neues Zuhause gebt. Ich  bin mir sicher, dass alle Drei gut bei Euch aufgehoben sind. Ich freue mich von Euch und den Kleinen zu hören und vielleicht ab und an ein Foto  von den Bernis zu bekommen.

Ich wünsche Euch alles Gute und immer viel Freude mit den Kleinen.

Zurück zum Seiteninhalt